Suche   
Neues Gesicht für das Landsberger Inselbad

Neues Gesicht für das Landsberger Inselbad


Wer sich am Donnerstag, den 17.08.2017 im Inselbad erholte, staunte nicht schlecht. Denn wer vom Eingangsbereich in Richtung Wellenbecken ging, konnte eine Ausstellung der besonderen Art bewundern.

Denn am Donnerstag eröffneten der Oberbürgermeister Mathias Neuner und der technische Vorstand der Stadtwerke Landsberg, Norbert Köhler die Ausstellung zur Sanierung des Inselbades. Somit gaben sie den Startschuss zur Abstimmungsphase. „Da das mittlerweile in die Jahre gekommene Inselbad nicht nur optisch, sondern auch technisch nicht mehr auf dem neusten Stand ist, kommen wir um eine Grundsanierung nicht mehr rum. Ob im Zuge dessen auch eine komplette Neugestaltung umsetzt wird, soll gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern entschieden werden“, erklärte Oberbürgermeister Neuner.

Das Inselbad ist ein wichtiger Bestandteil Landsbergs und somit Herzensangelegenheit. Da möchten der Verwaltungsrat und der Stadtwerke-Vorstand die Bürgerinnen und Bürger natürlich nicht unbeachtet lassen. Somit haben die Landsberger erstmalig die Möglichkeit, ihre Meinung aktiv einfließen zu lassen. Wie das funktioniert? Noch bis zum Ende der Inselbadsaison am 10.09.2017, können die Besucher im Inselbad an einer Befragung teilnehmen. Hierzu wurden am Gebäude einige Schautafeln angebracht, welche die Geschichte des Inselbades darstellen und auch 4 Entwürfe für eine zukünftige Gestaltung. Der Besucher kann mit Hilfe dieser Schautafeln, im Fragebogen für seine Lieblingsvariante abstimmen. „Für alle Urlauber oder Verreisten bieten wir natürlich auch online die Möglichkeit abzustimmen. Uns ist wichtig, dass jeder Bürger die Möglichkeit hat, an der Umfrage teilzunehmen“, so Köhler.

Die Abstimmungsphase endet mit Saisonende am 10.09.2017. Danach wird ein Gremium die abgegeben Stimmen auswerten, um im nächsten Schritt die Kosten der Varianten, insbesondere der mit den meisten Stimmen, kalkulieren zu können. Erst dann kann man in eine genauere Planung gehen. Auch wenn noch kein Baubeginn und keine endgültige Entscheidung vorliegt, wie unser Inselbad in Zukunft aussieht, ist doch eins sicher: Geschlossen wird das schöne Freibad nicht. Das versprachen sowohl Herr Neuner als auch Herr Köhler. Auch über einen Ortswechsel wurde nachgedacht, aber auch hier wurde ganz klar gesagt: „Das Inselbad befindet sich an einem der schönsten Plätze in Landsberg. Der Lech verleiht dem Inselbad seinen besonderen Scharm und das soll auch weiterhin so bleiben“, so Köhler.
 



<< Zurück



Öffentlichkeitsarbeit
Petra Freund
2.05
Katharinenstr. 1
86899 Landsberg am Lech
Telefon: 08191/128-323
Telefax: 08191/128-59197
p_freund@landsberg.de
http://www.landsberg.de

 

   
VOILA_REP_ID=C1257154:0025DF39