Suche   
Rathaus + Verwaltung | Bürgerbüro | Hundesteuer / An- und Abmeldung eines Hundes

Hundesteuer / An- und Abmeldung eines Hundes


Die Geschichte der Hundesteuer reicht in Deutschland bis in die Zeit um 1500 zurück. Damals erfolgte die Steuererhebung durch Abgabe von „Hundekorn' z.B. Hafer, Gerste und Roggen. Heute dient diese Steuer dem ordnungspolitischen Ziel, die Zahl der gehaltenen Hunde zu begrenzen.

Anmeldung
In der Stadt Landsberg am Lech führt das Halten eines über vier Monate alten Hundes grundsätzlich zum Steuertatbestand und damit zur unverzüglichen Anmeldung.

Die Anmeldung kann persönlich oder fernmündlich im Bürgerbüro der Stadt Landsberg am Lech vorgenommen werden. Zur Kennzeichnung eines jeden angemeldeten Hundes gibt die Stadt ein Hundezeichen aus.

Abmeldung
Der Hundehalter hat seinen Hund unverzüglich im Bürgerbüro der Stadt Landsberg am Lech
abzumelden, wenn er ihn veräußert oder sonst abgeschafft hat, wenn der Hund abhanden gekommen oder eingegangen ist. Gleiches gilt wenn der Halter aus der Stadt weggezogen ist.

Höhe der Hundesteuer
In der Stadt Landsberg am Lech beträgt die Steuer:

 

  • für den 1. Hund jährlich                              90,00 Euro
  • für den 2. und jeden weiteren Hund        150,00 Euro
  • für Kampfhunde                                       900,00 Euro


Zuständigkeit
Im Bürgerbüro ist nur die An- und Abmeldung eines Hundes möglich. Der Erlass eines Hundesteuerbescheides fällt in das Aufgabengebiet des Steueramtes das sich in der Katharinenstraße 1, Erdgeschoss, Zimmer 0.16 befindet. Telefonisch ist das Steueramt unter der Rufnummer 0 81 91 / 1 28-2 23 erreichbar.



Downloads





Bürgerbüro

Neubau/Erdgeschoss, Zimmer 0.02
Montag, Dienstag, Freitag: 08.00 - 16.00 Uhr (durchgehend)
Mittwoch: 08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 - 18.00 Uhr (durchgehend)
1. Samstag im Monat: 09.00 - 12.00 Uhr
Katharinenstr. 1
86899 Landsberg am Lech
Telefon: 08191/128-300
Telefax: 08191/128-170
buergerbuero@landsberg.de

 

   
VOILA_REP_ID=C1257154:0025DF39