Suche   

17. Lange Kunstnacht am Samstag, den 16. September 2017 von 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr
 


Für eine Nacht verwandelt sich die historische Altstadt in eine einzigartige Kunstgalerie. Hinter jeder Ecke, hinter jeder Türe gibt es Neues, Überraschendes zu entdecken. Es erwarten Sie Malerei und Fotografie, Bildhauerei, Kunsthandwerk, aber auch Performance, Musik und Aktionen in außergewöhnlicher Form und Qualität. So unterschiedlich die Künstler und ihre Werke sind, so unterschiedlich sind auch die Orte an denen die Kunst an diesem Abend stattfindet. Gehen Sie auf Entdeckungsreise durch Ateliers, Geschäfte, Galerien und Museen und lassen Sie sich begeistern von den vielen verschiedenen Ausstellungsorten. In den Gassen erklingt Musik und die Stelzer verzaubern das Publikum – und das alles auf einer einzigartigen Bühne, der Landsberger Altstadt!

 

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!“ Was Albert Einstein so formulierte, ist Jahr für Jahr bei der Langen Kunstnacht erlebbar. Jedes Mal aufs Neue verwandelt sich die Landsberger Altstadt in ein buntes, magisches Kaleidoskop der Künste.


In über 60 teilnehmenden Geschäften, Kanzleien und anderen Veranstaltungsorten gibt es Kunst in einer anderen Gestalt zu entdecken. Neben Malerei und Zeichnung erwartet den Besucher auch Fotokunst in verschiedenster Ausprägung. Mal sind die Bilder künstlerisch nachbearbeitet, mal ist es Kunst, einen kurzen Augenblick für immer festzuhalten – schwarzweiß, direkt und ungeschminkt. Darüber hinaus laden einige Aussteller zu Lesungen und Mitmachaktionen ein.


Wie in den letzten Jahren gehören auch Plätze, Straßen und Gassen zur Aktionsfläche der Langen Kunstnacht. Wandelnde, übergroße Kunstwerke verzaubern das Publikum. Anmutig und aufsehenerregend bewegen sich die Stelzer im Stil der Commedia dell'arte oder mit ausgefallenen Choreographien durch die Straßen und Gassen von Landsberg am Lech. Diesmal zeigen sie unter dem Titel „Trau Dich“ Masken und Kostüme als eine Objekt-Theater-Aufführung. So ist die Altstadt ein einmaliger Kunstraum, der durch das einzigartige Zusammenwirken von moderner Kunst in historischer Kulisse eine ganz besondere Atmosphäre entwickelt.


Zum ersten Mal mit dabei bei der Langen Kunstnacht sind Künstlerinnen und Künstler der IWL-Werkstätten. Im Pfarramt Maria Himmelfahrt zeigen sie farbenfrohe Bilder und Skulpturen aus ihren neuesten Kunstprojekten. Die Ausstellungseröffnung ist mit Musik der IWL Band um 18 Uhr. Zum Dialog anregen soll auch die Kunstaktion 'Simply Blue' mit anwesenden Künstlern und Besuchern.
Ein Virtuose der verschiedensten Maltechniken, Karsten Tebben macht mit Bleistift, Aquarell und Tusche Emotionen und Gedanken sichtbar. Zu sehen ist seine Kunst in der Alpinsportzentrale. Dazu spielt die Band Arpit Garden feine Arrangements von Cave-Songs sowie eigene Kompositionen.
Bei Buch Hansa tauchen Sie mit der wilden Klanghilde Monica Calla und Rezitante Doro Heckelsmüller ein in Shakespears Welt. Dabei geht es turbulent, anrührend, tragisch, witzig und spannend zu.
Magische Momente erlebt man bei Hallingers Schokoladenmanufaktur. Louis von Eckstein begeistert mit seiner Zauberkunst und üblicherweise darf auch der Besucher mithelfen, das ein oder andere Schokokunstwerk wegzuzaubern.


Neben den zahlreichen Ausstellungen werden an der Langen Kunstnacht interessante Stadtführungen an historischen Orten angeboten. Im ehemaligen Ursulinenkloster können Kirche und die Gruft der Ursulinen besichtigt werden, in der von 1726 bis zur Aufhebung des Ordens 1809 die Klosterschwestern beigesetzt wurden. Die Teilnahme an den Führungen während der Langen Kunstnacht ist frei und nicht nur für Geschichtsfans empfehlenswert.


Eine weitere interessante Führung bietet Museumsleiterin Sonia Fischer im Neuen Stadtmuseum an. In der Langen Kunstnacht können Besucher von 18:00 – 21:00 Uhr jeweils zur vollen Stunde an kostenlosen Kurzführungen durch die Ausstellung „Servus Transall! Zum Abschied der Luftwaffe in Penzing“ teilnehmen.


Einen Überblick über die Führungen und alle weiteren Veranstaltungen gibt der Flyer zur Langen Kunstnacht, der in den teilnehmenden Geschäften oder in der Tourist-Info im Historischen Rathaus ab Ende August  ausliegt. Sie finden ihn auch hier im Download.


Die Stadt Landsberg am Lech freut sich auf die 17. Lange Kunstnacht und heißt alle Gäste herzlich willkommen zu diesem besonderen Abend.
 


 

 

 

 



Downloads





Öffentlichkeitsarbeit
Simone Sedlmair
Zi.-Nr.: 2.05
Katharinenstr. 1
86899 Landsberg am Lech
Telefon: 08191/128-283
Telefax: 08191/128-59197
s_sedlmair@landsberg.de
Öffentlichkeitsarbeit
Petra Freund
2.05
Katharinenstr. 1
86899 Landsberg am Lech
Telefon: 08191/128-323
Telefax: 08191/128-59197
p_freund@landsberg.de
http://www.landsberg.de

 

   
VOILA_REP_ID=C1257154:0025DF39